Workshops & Veranstaltungen

Im Nachfolgenden finden Sie eine Übersicht der von uns organisierten Veranstaltungen.

RobotEthik

Ein Streitgespräch über Ethik, KI und Politik

Wo? Cafe Luitpold, Brienner Str. 11, 80333 München

Wann? Dienstag, 19.03.2019 , 20:00 Uhr

Photo by Franck V. on Unsplash

Wie wirkt sich KI auf unser gesellschaftliches Zusammen-Leben, die Wirtschaft und die zukünftige Arbeitswelt aus? Welcher Nutzen steht welchen Risiken gegenüber?

Filipovic & Haddadin wurden jüngst in die Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages  „Künstliche Intelligenz – gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale“ als Sachverständige berufen.

Sami Haddadin hat Elektrotechnik, Informatik und Technologiemanagement an der TU und LMU in München studiert. 2017 erhielt er Deutschen Zukunftspreis für das Konzept “kostengünstige, flexible und intuitiv bedienbare Roboter”, das Automaten zu Helfern des Menschen macht.  Seit April 2018 ist Haddadin Professor und Direktor der Munich School of Robotics and Machine Intelligence an der Technischen Universität München. Weiterhin ist er u.a. Mitglied der EU Kommission “High-Level Expert Group on Artificial Intelligence”.

Alexander Filipovic ist promovierter Medienethiker, Theologe und Kommunikationswissenschaftler. Seit 2013 ist er Inhaber des Stiftungslehrstuhls für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München. Gemeinsam mit Klaus-Dieter Altmeppen leitet er das Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft (zem::dg). Schwerpunkt seiner Tätigkeit sind die Forschung zur Ethik des Journalismus sowie die Veränderungen und Herausforderungen des digitalen Wandels in den Medien.

Medienethisches Doktorandenkolloquium

Wo? Wird noch bekannt gegeben.

Wann? 17. Mai 2019, 11:00 – 17:00 Uhr

Zum zweiten Mal veranstaltet das zem::dg in diesem Jahr ein interuniversitäres, bayerisches Medienethisches Doktorandenkolloquium (Graduiertenkolloquium).

Promovierende aus dem Feld der MedienETHIK aus ganz Bayern haben dabei die Gelegenheit, sich mit den anderen Teilnehmenden auszutauschen und gemeinsam relevante, vor allem methodische Fragen wie etwa die Frage danach, wie Ethik “eigentlich geht”, wie sie begründet werden kann, was man unter angewandter Ethik versteht oder in welchem Verhältnis Empirie zu Ethik steht, zu diskutieren.

Das Kolloquium findet in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Christliche Publizistik (Prof. Johanna Haberer) und Medienethik (Prof. Dr. Christian Schicha) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg statt.

Medienethik in der Bibliothek

Wo? Hochschule für Philosophie München, Kaulbachstraße 31, 80539 München

Wann? 14. Mai 2019, ab 19:00 Uhr

Thema? Corporate Digital Responsibility

Anmerkung: Anmeldung zur Veranstaltung nur durch Einladung. Sie haben Interesse an einer Teilnahme bei unserem Bibliotheksabend? Dann setzen Sie sich sehr gerne mit uns in Verbindung!

Nähere Informationen zur Veranstaltung folgen in Kürze.

Kommentare sind geschlossen.