Samstag, 2. Oktober 2021 | 16-23 Uhr | Eichstätt

Die Lange Nacht der Demokratie

Das Konzept der „Langen Nacht der Demokratie“ wurde von 2010-2012 vom Netzwerk Politische Bildung Bayern an der Universität Augsburg entwickelt. Am 2. Oktober 2012 wurde zum ersten Mal eine solche Veranstaltung durchgeführt.

Auch im Jahr 2021 findet die Lange Nacht der Demokratie am 2. Oktober statt. Die Veranstaltung ermöglicht Inspiration, Begegnung sowie eine Reflexion der Bedeutung von Demokratie. Wir fragen: Was hält unsere Gesellschaft zusammen? 

Die Lange Nacht findet im Jahr 2021 zeitgleich in über 30 Kommunen in Bayern statt, von Coburg bis Rosenheim. Wir wollen in der Nacht vor dem Tag der Deutschen Einheit in vielfältigsten Formaten über Demokratie philosophieren, diskutieren und streiten. Wir wollen Musik und Kultur genießen, lachen und feiern. 2021 beteiligt sich ein Team aus Studierenden und Dozierenden der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, des Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft (zem::dg) und des Zentrum Flucht und Migration (ZFM) an der Langen Nacht der Demokratie.

Kontakt: langenachtderdemokratie@ku.de

Worum es geht

Es ist viel von (fehlendem) Vertrauen in Medien die Rede, Hassnachrichten und Falschinformationen dominieren die Debatten, Verschwörungstheorien sind nur schwer von relevanten Informationen zu unterscheiden. Das alles untergräbt die Funktionsfähigkeit demokratischer Gesellschaften. Dem möchten wir entgegentreten und daher diese und weitere aktuelle Themen rund um Medien und soziale Netzwerke mit einem Mix verschiedener Veranstaltungen im Rahmen der Langen Nacht der Demokratie in Eichstätt und Umgebung aufgreifen.

Jeder Mensch hat Medienbilder, Einstellungen und Urteile, die sich aufgrund des Medienkonsums bilden. Nicht alle haben die gleichen Bilder im Kopf. Daher wollen wir im ersten Teil die Medienwelten erkunden und wechselseitig prüfen, was wir sehen und wo unsere blinden Flecken sind. Im zweiten Teil, den Weltenbildern, wollen wir zusammen diskutieren. Wir möchten sichtbar machen, wie Medien und soziale Netzwerke unsere Bilder von der Welt prägen und wir möchten die unsichtbaren Bilder enttarnen – unsichtbare Bilder wie etwa Vorurteile, aber auch unsichtbare Strukturen wie die Anonymisierung im Netz. Miteinander wollen wir die Veranstaltung mit Tanz und Plausch abschließen.

Themenbereiche der Veranstaltung

Medienwelten

"Ich zeig' Dir meine Medienwelt" Finden Sie in Gruppen-Workshops heraus, was für ein Medientyp Sie sind und tauschen Sie sich mit anderen über Ihr individuelles Medienverhalten aus. Lernen Sie dabei neue und spannende Medienangebote kennen und gestalten Sie gemeinsam einen Medien-Erfahrungsraum.

Weltenbilder

In einer Fish-Bowl-Diskussion können Sie gemeinsam mit Expert*innen das Thema "Medien- und Weltenbilder" tiefer ergründen. Dabei wollen wir auch unterschiedliche Perspektiven einnehmen und auch Stimmen vernehmen, die in den Medien ansonsten eher vernachlässigt werden.

Miteinander

Lassen Sie uns gemeinsam Tanzen und das Leben und die beste aller Gesellschaftsformen - die Demokratie - feiern! Bei unserer abschließenden Tanzveranstaltung "Dancing for Democracy" steht das Miteinander im Fokus.

Tipp: In Kürze können Sie sich hier zur Veranstaltung anmelden!
Wir freuen uns auf Sie!

Der Masterkurs

Die Lange Nacht der Demokratie in Eichstätt wird von einem Team aus Studierenden und Dozierenden der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt koordiniert und veranstaltet.

 

Prof. Dr. Altmeppen, Klaus-Dieter (Dozent)

Bednorz, Leonie Helen

Danner, Laura

Endres, Susanna (Dozentin)

Enslein, Florian

Gelardi, Lea (Dozentin)

Harbach, Katharina

Heinrichs, Leonie Eva

Hoffmann, Magdalena (Dozentin)

Kutsch, Melina Maria

Marquardt, Hanna Lea

Müller, Angela Brigitte

Ries, Amelie

Rudolf, Jana

Ruf, Franziska

Segard, Maelle Elsa

Skrobanek, Paulina Esmeralda

Stahmer, Laura Katharina Victoria

Ihre Ansprechpartnerinnen zu den Veranstaltungsteilen:

Paulina Skrobanek (Teil 1, Medienwelten): Paulina.Skrobanek@ku.de

Laura Danner (Teil 2, Weltenbilder): Laura.Danner@ku.de

Leonie Bednorz (Teil 3, Miteinander): Leonie.Bednorz@ku.de

 

Beteiligte Organisationen

Für die Journalistik der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt:
Klaus-Dieter Altmeppen, Mail: klaus-dieter.altmeppen@ku.de, Tel.: 08421 93 21555

 

Für das Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft:
Susanna Endres, Mail: susanna.endres@zemdg.de, Tel.: 089 2386 2145

 

Für das Zentrum Flucht und Migration:
Lea Gelardi, Mail: lgelardi@ku.de, Tel.: 08421 90 90 619

 


Zur bayernweiten Veranstaltungswebseite: https://www.lndd.de/

Bayernweite Steuerungspartner der Langen Nacht der Demokratie

 

 


 

Schirmherrin der Veranstaltung ist Ilse Aigner, Präsidentin des Bayerischen Landtags.