Feierliche Eröffnung des Bayerischen Kompetenznetzes „Medien – Ethik – Bildung“ in Erlangen

Medienethik ist heute eine Kompetenz, die jeder Mann und jede Frau braucht, um sich im Netz bewegen zu können.

Prof. Johanna Haberer,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg


Doch was bedeutet eigentlich medienethisch-verantwortliches Handeln im Netz? Und wie kann man eine breite Öffentlichkeit für medienethische Herausforderungen sensibilisieren?

Um diesen Fragestellungen nachzugehen, das bestehende Angebot an Bildungsangeboten zum Thema „Medienethik“ auszubauen, zu vernetzen und sichtbar zu machen, wurde das Bayerische Kompetenznetz „Medien – Ethik – Bildung“ ins Leben gerufen. Im Rahmen der Jubiläumsfeier zum zehnjährigen Bestehen des Masterstudiengangs „Medien – Ethik – Religion“ an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg wurde das Kompetenznetz am 19. Juli 2019 feierlich eröffnet.

Eingerahmt wurde die Gründung des Kompetenznetzes von spannende Vorträgen zu verschiedenen medienethischen Fragestellungen. So referierte etwa Prof. Friedrich Kraft über journalistische Sprachethik und Prof. Dr. Thomas Zeilinger eröffnete bei seiner Antrittsvorlesung mit dem Titel „Die Medienethik und der Heilige Geist“ einen theologischen Blick auf den Fachbereich.


Das Kompetenznetz „Medien – Ethik – Bildung“ ist ein Zusammenschluss von Einrichtungen rund um das Thema „Medienethik“ und engagiert sich für Bildungsangebote zu den medienethischen Herausforderungen einer digitalen Welt. Die beteiligten Expertinnen und Experten stammen aus unterschiedlichen Bereichen und bringen so vielfältige Perspektiven etwa aus der Philosophie oder Theologie, aus den Kommunikations- und Medienwissenschaften sowie aus der Medienpädagogik mit ein.

Im Rahmen des Kompetenznetzes wurden bereits drei Online-Kurse zu medienethischen Fragestellungen erstellt, weitere sind in Planung.

Weitere Informationen rund um das bereits bestehende Kursangebot und das Kompetenznetz finden Sie auf dessen Internetseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.